Laden...
Arbeitssicherheitsschuhe2020-03-09T17:17:13+01:00

Orthopädische Einlagen in
Arbeitssicherheitsschuhen?

Die footpower-Lösung:

Wenn Sie aus beruflichen Gründen Arbeitssicherheitsschuhe tragen, kennen Sie wahrscheinlich die DGUV Regel 112-191? Sie regelt die Nutzung von orthopädischen Einlagen in Sicherheitsschuhen. Nur zertifizierte und baumustergeprüfte Einlagen dürfen in diesen Schuhen verwendet werden! footpower bietet individuelle Lösungen für eine Vielzahl an Arbeitssicherheitsschuhen. Wir ermöglichen Ihnen damit footpower-Einlagen in Ihrem Job zu nutzen.

Behalten Sie Ihren Versicherungsschutz!
Wenn Ihr Arbeitgeber Arbeitssicherheitsschuhe für Sie vorschreibt und Sie auch darin ihre Einlagen nutzen wollen, müssen Sie folgendes beachten: In diesen Schuhen dürfen nur zertifizierte und baumustergeprüfte Einlagensyteme eingesetzt werden. Einlagen für Freizeitschuhe dürfen nicht in Arbeitssicherheitsschuhe genutzt werden, sonst droht der Verslust des Versicherungsschutz! Bitte beachten: Nicht in allen Sicherheitsschuhen ist die Nutzung eines aktiven Einlagensytems möglich. Bitte nehmen Sie vor dem Kauf von Sicherheitsschuhen Kontakt mit uns auf.

Bei einem Arbeitssicherheitsschuh handelt es sich um eine persönliche Schutzausrüstung (PSA). Diese Schuhe unterliegen strengen Anforderungen und haben die Aufgabe Sie in Ihrer beruflichen Tätigkeit zu schützen. Nur bei einem baumustergeprüftem Einlagensytem bleibt dieser Schutz gewährleistet. Da es viele unterschiedliche Sicherheitsschuhe gibt, werden auch unterschiedliche baumustergeprüfte Einlagensysteme angeboten. Welche Einlagen für Sie geeignet sind und welche Hilfestellung Ihnen welches Einlagensystem bietet, darin beraten wir Sie gerne. Wir beraten Sie in dem Zusammenhang auch gerne bei der Auswahl des richtigen Sicherheitsschuhs. Der Kostenträger hierfür ist die Rentenversicherung (ab 15 Jahren Beitragszahlung), die Bundesagentur für Arbeit oder die Berufsgenossenschaften bei Arbeitsunfall. Gerne sind wir Ihnen bei der Antragsstellung behilflich.

Wird an einem Arbeitssicherheitsschuh innen oder aussen an der Sohle eine Veränderung vorgenommen erlischt die gültige DIN für diesen Schuh und damit auch der Versicherungsschutz durch den zuständigen Kostenträger. Daher muss auch eine eingesetzte orthopädische Einlage diese DIN erfüllen. Geprüft werden die Einlagenvarianten in einem speziellen Verfahren durch das PFI (Prüf- und Forschungsinstitut Pirmasens). Bei Bestehen werden sie als Baumuster freigegeben. Damit ist der Handlungsspielraum eines Orthopädietechniker sehr eingegrenzt, wenn es darum geht Einlagen für Arbeitssicherheitsschuhe zu fertigen.

Einlagen für Alltagsschuhe sind in der Regel nicht baumustergeprüft und entsprechen somit nicht den gesetzlichen Bestimmungen für den Einsatz in Arbeitssicherheitsschuhen. Damit steht Ihr Versicherungsschutz auf dem Spiel!
Zudem gibt es handfeste funktionelle Gründe, die gegen das Tragen von privaten Einlagen in diesen Schuhen sprechen. Einlagen für AS-Schuhe werden z.B. geprüft auf: Antistatik und die entsprechenden Niederohmwerte, auf das Energieaufnahmevermögen, auf die Aufnahme von Feuchtigkeit und müssen im Schuh eine Zehenrestschutzhöhe gewährleisten.

 

footpower orientiert sich an der besten Lösung für die Nutzer von Arbeitssicherheitsschuhen, denn Sie verbringen darin voraussichtlich einen großen Teil Ihres Lebens. Eine integrierte orthopädischen Einlage sollte also so gebaut sein, dass sie die maximale Wirkung erzielt. Wir wollen damit die funktionelle Bewegung erhalten und verbessern.
footpower ist ausgewiesener Spezialist in diesem Bereich.
 
Was ist ein „aktives Einlagensystem“?
footpower versorgt mit „aktiven” Einlagen, die das Ziel haben Bewegung nicht einzuschränken sondern physiologisch zu fördern, ähnlich einer physiotherapeutischen Behandlung. Wir können passende AS-Schuh empfehlen und nutzen entsprechende Einlagenbaumuster mit denen genau dieses aktive System möglich ist. Nehmen Sie vor dem Kauf Ihrer AS-Schuhe Kontakt mit uns auf.

Sie sind Sicherheitsbeauftragter oder Unternehmer und benötigen Informationen zum Thema?
Wir beraten Sie gerne vor Ort über die gesetzlichen Bestimmungen, die verschiedenen Lösungen im Markt, sowie über spezielle footpower-Einlagen für AS-Schuhe und Paketlösungen für Unternehmen. Sprechen Sie uns an!